Sommerfest 2019

Sommerfest 2019

Liebe Bewohner*innen, liebe Ehemalige, liebe Interessierte, liebe Hannoveraner*innen oder kurz gesagt: Liebe Alle,

Auch in diesem Jahre findet das alljährliche Sommerfest im Schwesternhaus statt. Ab nachmittags gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt, was bis in die späteren Abendstunden geht.
Klassiker wie das Gartencafé und das Hunderennen sind für den Nachmittag angesetzt, abends wird der Grill angeworfen und durch das Lagerfeuer schaffen wir ein gemütliches Ambiente.

Für Verpflegung ist selbstverständlich den gesamten Zeitraum über gesorgt: Es gibt kalte und warme Speisen, süße und herzhafte Snacks, alkoholhaltige und alkoholfreie Getränke. Es ist also für jede*n etwas dabei!

Genauere Details werden in regelmäßigen Abständen hier in der Veranstaltung folgen, es lohnt sich also vorbeizuschauen.
Wir freuen uns auf ein großartiges Sommerfest 2019 mit euch!

 

Weitere Informationen bei facebook.

 

Dieses Jahr findet zeitgleich auch noch eine Kleidertauschparty, die wir zusammen mit Greenpeace und Kleidertausch.de veranstalten:

Der Schrank ist voll doch Du hast nichts anzuziehen? Wir helfen aus!

Deine nicht getragene Hose könnte mein neues Lieblingsstück werden! Mein Schrank hütender Pullover Dein neues Erkennungsmerkmal! Also schaut in Euren Schränke nach Kleidung, die einwandfrei ist, bringt sie mit und tauscht Sie auf der Party gegen schicke Alternativen, die bei anderen im Schrank lagen!
Was bringt das der Welt? Jede Menge! Wir konsumieren mehr Kleidung, als wir eigentlich brauchen, was nicht zuletzt an den billigen Preisen mancher Kaufhäuser liegt. Doch was für uns preiswert erscheint, bedeutet in der Herstellung viele Umweltsünden und Ausbeutung von Menschen. In China zum Beispiel, einem der wichtigsten Bekleidung herstellenden Länder sind über zwei Drittel der Flüsse und Seen verschmutzt durch Chemikalien aus der Industrie. Der Grund hierfür liegt in den geringen Umweltauflagen. Textilfabriken können dort die chemischen Abfälle ungefiltert in das Trinkwassersystem ableiten. Das führt dazu, dass viele Menschen in China ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser leben. Im Endeffekt zahlen wir zwar an der Kasse nur 6 Euro für einen trendigen Pullover, die dadurch angerichteten Umweltsünden jedoch sind unbezahlbar!
Im Rahmen der Greenpeace Detox Kampagne haben sich zahlreiche Fashion-Konzerne dazu verpflichtet, bis 2020 in ihren Produktionsstätten auf den Einsatz dieser Schadstoffe zu verzichten. Dennoch ist weniger kaufen mehr Umweltschutz, da wir so weniger Ressourcen verbrauchen.
Warum soll also das ungetragene Shirt bei Dir im Schrank liegen, wenn es vielleicht jemand anderem gefällt?
Die Tauschregeln sind ganz einfach:
Kommt vorbei, bringt gut erhaltene Kleidung (keine Unterwäsche und Schwimmsachen) mit. Pro Person können maximal fünf Kleidungsstücke für Damen bzw. zehn für Herren abgegeben werden. Stöbert in unserem so entstehenden Fundus und nehmt mit, was Euch gefällt. Es kostet nichts!

Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/events/445378469596108/